Dienstag, 5. Februar 2013

Badekugeln!


Jeder von uns liebt sie! Jeder von uns will sie! Ich zeig euch heut mal wie ihr Badekugeln selber machen könnt! :)

Rezept 1 ♥

Da brauchst du:
190g Natron
95g Zitronensäure
42g Kokosöl- Palmin
24g Stärke
15g Milchpulver
4g Mulsifan oder Fluidlecithin Super
Und so geht's:
1. Natron, Zitronensäure, Milchpulver und Stärke in einer Schüssel miteinander verrühren.
2. In einem Becherglas das Fett schmelzen, mit dem Emulgator mischen und abkühlen lassen.
3. Das Fettgemisch vorsichtig zu der Trockenmasse geben und miteinander verkneten – am besten geht das mit den Händen.
4. Die Masse hat die richtige Konsistenz, wenn sie sich wie feuchter Sandkastensand anfühlt.
5. Nun aus der Masse Kugeln formen.
6. Für 1 -2 Tage auf einem Kuchengitter mit Backpapier aushärten lassen.
7. Anschießend in Cellophan oder Klarsichtfolie wickeln.
8. Die Badekugeln sollten kühl und vor allem trocken gelagert werden.


Rezept 2 ♥

Das brauchst Du:
100g Natron
50g Zitronensäure
50g Mais- oder Reisstärke
etwas Öl oder wahlweise Kakao- oder Sheabutter (Besonders hautpflegend sind Mandel- oder Avocadoöl)
einige Tropfen Parfüm- oder ätherisches Öl
Lebensmittelfarbe (wenn die Kugeln bunt werden sollen)

Und so geht's:
1. Vermenge in einer Schüssel die festen Bestandteile des Rezepts.
2. Füge dann das Öl oder die geschmolzene Kakao- oder Sheabutter hinzu, sodass der Teig nicht mehr bröckelig ist.
3. Für den Duft eignet sich wahlweise Dein persönliches Parfüm oder ätherische Öle zur Entspannung.
4. Ein ganz besonderes Highlight für sprudelnde Badekungeln sind getrocknete Blütenblätter, die mit in die Masse geknetet werden und sich während des Badens im Wasser verteilen.
5. Mit etwas Lebensmittelfarbe bekommen sie eine ansprechende Tönung.
6. Als Form lassen sich hervorragend größere Eiswürfelformen aus Silikon verwenden. Diese bekommen Du für wenig Geld und in vielen verschiedenen Designs.
Psst, ein Trick für gleichmäßig runde Badekugeln ist, einen Tischtennisball mit einem Messer zu halbieren und mit der Masse zu füllen. Super clever und grünstig!
7. Die sprudelnden Badekugeln müssen gut durchtrocknen und frei von Feuchtigkeit aufbewahrt werden.

Rezept 3 ♥ 

Das brauchst Du:
280g Natron
150g Zitronensäure
80g Stärke
100g Kakaobutter oder 50 gr. Kakao- und 50gr. Sheabutter
10 -15g Mulsifan oder anderen Emulgator
ca. 10 gr. Parfumöl nach Belieben
Lebensmittelfarbe, wenn gewollt zum Einfärben der Kugeln

Und so geht's:
1. Mische Natron, Zitronensäue und Stärke in einer Schüssel an.
2. Die Fette schmelzen und Emulgator und Parfümöl zugeben und alles mischen.
3. Anschließend formst Du die krümelige Masse zu Kugeln.
4. Nun auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter legen und ca. 1-2 Tage trocknen lassen.
5. Dann in Zellophantütchen o.ä. füllen und vor Feuchtigkeit schützen

Kommentare:

  1. Hey :)
    Ich finde dich voll hübsch und das du noch eine Zahnspange hast ist auch süß :)
    Hast du icq oder skype? dann können wir ja mal chatten
    lg

    AntwortenLöschen
  2. hey :)
    dankeschön c: & ich hoffe das sie bald raus kommt :x

    & ne hab ich leider nich mehr x:

    AntwortenLöschen
  3. Hast du facebook?
    Zeig mal Bilder mit Spange. sieht süß aus :)

    AntwortenLöschen
  4. ja ich habe Facebook:
    https://www.facebook.com/adi.ernst

    da ist meine Seite ;) und sry habs jetzt erst gesehen o:

    AntwortenLöschen

adinst1996@gmail.com